Neu: Ausbildung zur Energietherapeut/in, energetischen Berater/in


ENERGIETHERAPEUT/IN/ ENERGIEBERATER/IN


BESCHREIBUNG

„Der ist ein Arzt, der das Unsichtbare weiß, das keinen Namen hat, das keine Materie hat, und hat doch seine Wirkung.“ Paracelsus (1493 - 1541), Theophrastus Bombast von Hohenheim.

Das Konzept der Lebensenergie und seiner Differenzierungen ist in nahezu allen Kulturen bekannt. In China wird die Lebensenergie mit Qi bezeichnet. In Japan wird sie Ki, in Indien Prana, im alten Ägypten Ka und bei den Mayas Ch´ulel genannt. In den verschiedenen Kulturen existieren Naturheilverfahren, medizinische Systeme, Philosophien und Heilkünste, die das Konzept der universellen Energie bzw. der Lebensenergie und ihrer Differenzierungen zu Grunde legen.

Die Energetik (engl. energetic) ist die Basis der Energiemedizin und bedeutet „energiegeladen“, voller Energie. Erkenntnisse der neuen Wissenschaften (z.B. Quantenmechanik, Quantenphysik), vor allem auch die Verfügbarkeit verbesserter Messtechnik in den letzten Jahrzehnten, haben zur wissenschaftlichen Annährung an das traditionelle, östliche Verständnis geführt.
Die Ausbildung im Bereich der Energietherapie ist die Synergie ausgewählter (fern-)östlicher Heiltechniken mit den Erkenntnissen der aktuellen Wissenschaft im Bereich der Schwingungs- und Quantentheorie.
Die Fachausbildung umfasst sechs Module:

Modul 1: Tao Healing Theorie: Grundlagen Energetik, Grundlagen Daoismus (Taoismus), Dao (Tao), Qi, Yin Yang, Wuxing (Fünf Elemente), Meridiansystem, Xue („Loch“; Akupunkturpunkt) Praxis: Qi Gong – Dao (Tao) Yoga – chinesische Massagen Zertifikat: Tao Trainer/in

Modul 2 – 4: Usui Reiki (I. Grad bis III. Grad) Theorie: universelle Lebensenergie (Reiki), Fernwirkung Praxis: ausgewählte Techniken des Usui Reiki Zertifikat: Reiki Meister/in

Modul 5: Prana Healing Theorie: vedische Schriften, Brahman, Prana, Tridosa, Pancamahàbhùta (Fünf Elemente), Nadis, Chakren, Marmas, Kundalini Praxis: Yoga (Pranayama, Asanas) – indische Massagen Zertifikat: Prana Healing

Modul 6: Energetic Touch Theorie: Grundlagen Schamanismus, Grundlagen Schwingungs- und Informationsmedizin (Schwingungen, Wellen, Frequenzen, Licht, Zahlen) Quantentheorie

Praxis: Quantenheilung, Energetic Touch, Kristalle und Klänge, Techniken nach Grabovoi (Russische Heilmethoden), Schamanisches Reisen Zertifikat: Energetic Touch

Die Module der Fachausbildung stellen eine in sich geschlossen Einheit dar und können einzeln gebucht werden.

Die Zertifizierung z. Energietherapeut/in erfolgt nach Abschluss aller Module.

Teilnehmer/innen ohne Heilerlaubnis erhalten die Zertifizierung als Energiebrater/in.

Mit der Ausbildung sind Sie auf dem neuesten Stand, was energetische Heilweisen betrifft und zeichnen sich durch die Intensivierung Ihrer feinstofflichen Heilkräfte als sensitive/r Therapeut/in aus. Falls Sie keine Heilerlaubnis besitzen, können Sie die Methoden der Energiemedizin für sich und andere zu deren Wohlbefinden und der Weiterentwicklung des Bewusstseins zum Einsatz bringen. Bitte bringen Sie ein großes und ein kleines Handtuch, ein Spannlaken, eine Decke und ein Kissen (wenn benötigt) und bequeme Kleidung sowie eigene Verpflegung mit.

Die Ausbildung findet ab Anfang 2020 in den Paracelsus Schulen Siegen und Münster statt.